Photo © 2008, MRoach, cc-by-sa

[caption id="attachment_382" align="aligncenter" width="475" caption="Photo © 2008, MRoach, cc-by-sa"][/caption]Noch schlafen die Europäischen Autoversicherer (vielleicht mit Ausnahme von einigen britischen Firmen), aber in den USA sind bereits geschätzte 60 Prozent der Autoversicherungen auf irgend eine Weise "usage based", zehn der 25 ...Read More

„Nur wer innovativ ist, kann bestehen“ – Sven Morlok, sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr.

Der dritte Kongress des Automotive Cluster Ostdeutschland (ACOD) trug den Titel "Die Zukunft der Automobilindustrie aus internationalem Blickwinkel - Chancen für Ostdeutschland" und zog rund 250 Teilnehmer an. Parlamentarischer Staatssekretär Jan Mücke und der sächsische Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit ...Read More

Video by CarDataVideo Read More

Ein modifizierter Porsche Cayenne verbraucht im NEFZ zehn Prozent weniger Kraftstoff als das Serienmodell. Dies wird erreicht durch Einsparungen bei Motor, Getriebe und Achsantrieb z.B mittels beschichteter Motorbauteile, wälzgelagerter Motorwellen, Leichtbau-Tassenstößeln und reibungsoptimierter Radlager. Die Modifikationen stammen von der Schaeffler ...Read More

Science Allemagne: Umweltschonende Technologien für den Automobilantrieb von morgen

Deutschland nimmt im Bereich innovativer alternativer Antriebstechnologien eine Vorreiterrolle ein, nicht nur was die Entwicklung von neuen Konzepten betrifft, sondern vor allem in der staatlichen Förderung. Die deutsche Regierung fördert seit einigen Jahren zahlreiche Forschungsprogramme. Deutschland soll ein Leitmarkt für ...Read More

Das Institut für Fahrzeugtechnik und Mobile Arbeitsmaschinen (IFFMA) des KIT erhält einen Forschungsneubau auf dem Gelände der ehemaligen Mackensen-Kaserne in Karlsruhe. Der Bau wird mit innovativen Prüfständen ausgestattet sein und die Infrastruktur für die Mobilitätsforschung im interfakultativen Kompetenzzentrum KIT-CART bereitstellen.KIT-CART ...Read More

Am MIT wollen Forscher einen Roboter entwickeln, der Fahrer beobachtet und versteht und so besser ist als herkömmliche Navigationssysteme. AIDA, der "affective intelligent driving agent" kennt den Kontext, ist sozial und reagiert intuitiv ... Partner im Projekt ist Volkswagen (USA).Mehr ...Read More

In den nächsten Jahren ist mit einer Zunahme des Anteils älterer Menschen an der Gesellschaft zu rechnen – und damit einer Zunahme der über 60-Jährigen Autofahrerinnen und Autofahrer. "Ältere Personen finden sich mit ihren Bedürfnissen und Anforderungen an ein Fahrzeug ...Read More

"Haben Sie auf der Fahrt nach Berlin noch einen Platz frei?" Viele Wochenendpendler nutzen Mitfahrgelegenheiten, statt sich alleine ins Auto zu setzen. Das ist geselliger und spart Sprit, Geld und CO2. Ähnliches könnte auch für Güter nah beieinander gelegener Unternehmen ...Read More

Unter dem Namen "AutoLinQ™" will Continental eine Informations- und Kommunikationslösung für Automobile entwickeln, die mit dem Android Marktplatz und anderen Internetsystemen zusammenarbeiten kann. Das machte Continental auf der Telematics Detroit Konferenz bekannt. AutoLinQ soll es in erster Linie möglich machen, das ...Read More

Der Markt für Autobatterien wächst trotz der Krise. Ursache ist das grosse Interesse an elektrischen und Hybirdfahrzeugen. Insbesondere Deutschland ist eine treibende Kraft. Der deutsche Heimmarkt hat heute schon ein Volumen von 650 Millionen EUR das bis 2015 gar auf ...Read More

Empa Dübendorf Intelligente Transportsysteme für mehr Effizienz und Sicherheit its-ch und scope34 organisieren einen Innovationszirkel, um die Potenziale des Zusammenspiels zwischen Fahrzueg und Strasse zu ermitteln. Gesucht werden insbesondere Synergien einer Zusammenarbeit und Wege zur Umsetzung. Zusammenfassung (pdf) Die Experten aus Industrie und Hochschulen ...Read More

Gerbrand Ceder und Byoungwoo Kang forschen am MIT über geeignete Materialien für elektrische Batterien. Nun scheint ihnen ein Durchbruch gelungen, wie sie in einem Brief an die Zeitschrift Nature melden (siehe http://www.nature.com/). Das Lithium-Ion LiFePO4 scheint vergleichbare Eigenschaften wie ein ...Read More

Ein pneumatischer Hybridmotor könnte zukünftige Fahrzeuge antreiben. Der Vorteil dieser Technik: Sie ist viel billiger als heutige Elektrohybride und fast gleich sparsam. ETH, Institut für Mess- und Regeltechnik http://www.imrt.ethz.ch/news/NZZaS_12-Oktober-2008_Seite-77.pdf http://www.ethlife.ethz.ch/archive_articles/090127_Hybridmotor_per/ Read More

Die Studie des swiss Center for Automotive Research der ETH Zürichbietet eine Analyse von Struktur, Trends, Herausforderungen und Chancen der Branche. scope34.org hat die Studie im Auftrag der Kantone der Greater Zurich Area  begleitet. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.swiss-car.ch/ Read More

Die Empa hat im vergangenen Jahr ihr Motorenlabor deutlich ausgebaut. Am 23. Februar ist der Neubau mit hochrangigen Vertretern aus der Automobilindustrie und der Energieforschung feierlich eröffnet worden. Nähere Informationen und eine Medienmitteilung finden Sie unter http://www.empa.ch/plugin/template/empa/1198/80359/---/l=1 Read More

Janez Potocnik, EU Commissioner für Wissenschaft und Forschung, Science and Research, fordert die Konferenz der Europäischen Technologieplattrofm ERTRAC auf, binnen einem Jahr eine klares Konzept für die nächste, grüne Generation inneerstädtischer Transportsysteme vorzulegen. ERTRAC, der European Road Transport Research ...Read More

Laut einer Umfrage von KPMG’ sind in den kommenden Jahren eine Vielzahl an Fusionen und Übernahmen in der Automobilindustrie zu erwarten. Profitieren werden, so die Erwartungen, Indien, China und Deutschland, verlieren die USA. Ein Viertel der befragten Manger erwarten Gewinnrückgänge ...Read More

Noch steckt die Automobilindustrie in einer tiefen Krise. Doch am 27. Januar findet in Deutschland eine Studenten-Jobmesse der Autoindustrie statt. Alle grossen Namen machen mit: Audi, BMW, Mercedes, Porsche, Ford, Opel, VW, Mazda, Renault, Toyota. "Positiv ist, dass dies als ...Read More

Jahresprogramm 2009 -- melden Sie sich hier an um detaillierte Einladungen zu erhalten. (Anmeldung geschlossen) Read More

Anlässlich des Innovations-Zirkels bei GF führten wir auch wieder eine Mini-SWOT-Analyse durch. Die Teilnehmer wurden aufgefordert, bewahrenswerte und zu eliminierende Eigenschaften des Autos anzugeben, sowie erwünschte und für das Auto negative Entwicklungen zu benennen. Aus den gesammelten Stichworten wurden dann ...Read More

Die Kunststofftechnik im Dienste einer energieeffizienten Mobilität Fachhochschule Nordwestschweiz Hochschule für Technik Institut für Kunststofftechnik Mit Kunststoffen, Verbundmaterialen, Carbon, Fasern und Schäume neuen Herausforderungen begegnen: Sie bieten grosses Potenzial für innovative und wirtschaftliche Konstruktionen und Herstellungsverfahren. Anwendungsfelder bestehen im Innenraum, der Carrosserie, im Antriebsstrang ...Read More

Das swissCenter forAutomotive Research (swiss CAR) der ETH Zürich untersucht in einer Studie, welche Faktoren den Erfolg einer Entwicklungszusammenarbeit entscheidend beeinflussen. In der Studie wollen die Forscher mit ausgewählten Firmen gemeinsam lernen. In der Studie sollen ca. 100 auch internationale Projekte ...Read More

Das Network of Automotive Excellence NoAE zusammen mit der deutschen Automotive-Industrie haben einen branchenübergreifenden Innovations-Wettbewerb ausgeschrieben. Gesucht werden Ideen, Methoden, Produkte oder Verfahren für den Einsatz im Automobil, in diesem Jahr zu den drei Hauptthemenfeldern: (1) Gesundheit und Wellness im Automobil (2) Infotainment ...Read More

Das Energieforschungszentrum Niederlande ECN hat eine Klimaanlage für Autos und Lastwagen entworfen, die keinen einzigen extra Tropfen braucht. Das Gerät verwendet die Restwärme des Motors als Energiequelle. Das Prinzip ist bekannt unter dem Namen Sorptionskühlung -- durch Verdampfen von Wasser ...Read More